Brügge sehen und … weiterfahren


Im Oktober haben die atroonauten Robert und Elisa den Arbeitsort diesmal ohne Zeitzonenprobleme ein weiteres Mal in die Bretagne verlegt. Da die Strecke sehr lang war, haben wir auf der Hintour die für uns günstige Lage von Brügge genutzt, um dort zu übernachten – eine sehr inspirierende Stadt.

Hier konnte man in der herrlichen Herbstluft die Jahresprojekte schon mal Revue passieren lassen und über Planungen für das neue Jahr nachdenken. Concarneau in der Cornouaille ist mit seiner Ville Close immer einen Besuch wert. Jetzt, da die Touristenströme des Sommers abgeebbt sind, fand sich hier eine gute Balance aus Konzentration und Entspannung. Natürlich durfte die ausgiebige Erprobung der französischen Küche mit Austern, Schnecken und Quiche nicht fehlen! Die Rücktour verlief schließlich mit einer Übernachtung in Aachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.